Bauteile für die ExtraktionRückschlag- / Überdruckventile mit federbelastetem Kugelschliff-Verschluss
InformationDetailsAlternativen/Zubehör
Normag 
6.238 737 LLG WWW-Katalog




6.238 737

Rückschlag- / Überdruckventile mit federbelastetem Kugelschliff-Verschluss

Sollen Laborschliffgeräte unter Vakuum und/oder geringem Überdruck betrieben werden, so bietet sich die Verwendung dieser kombinierten Rückschlag-/Überdruckventile an. Im ersten Fall wirken sie als sofort schließendes Rückschlagventil, bei Überdruck erlauben sie eine optische Kontrolle infolge der Blasenbildung in der Sperrflüssigkeit. Die eigentliche Abdichtung erfolgt an einem speziell gestalteten Kugelschliff (Kugel und Schale), auf den eine verstellbare Federkraft wirkt. Sie wird unterstützt durch die frei wählbare Sperrflüssigkeit, die bei Vakuumbetrieb höherviskos sein sollte. Das an der Kugelschliffschale angeschmolzene Steigrohr dient als Führung und verhindert ein Zurücksteigen der Flüssigkeit in die Apparatur.
 
Höhe
mm
 NSGewinde
GL
Menge
pro VE
Bestell Nr.
210 14 / 231817.619 878
210 29 / 321816.269 863
215*14 / 231816.224 396
215*29 / 321816.238 737
* Mit Normhahn 3 mm Bohrung, 11 mm lang

Zuletzt angesehen