HalbmaskenAtemschutzmasken ClassicLine, Faltmasken
InformationDetailsAlternativen/Zubehör
 
9.005 731 LLG WWW-Katalog




9.005 731

Atemschutzmasken ClassicLine, Faltmasken

Die angegebenen Filterklassen sind Mindestanforderungen und dienen zur Orientierung. Es liegt in der Verantwortung des Anwenders, vor Einsatz zu prüfen, ob das Atemschutzgerät den Anforderungen bezüglich Gefahrstoff und Konzentration entspricht!

FFP1: für Stäube, die weder toxisch noch fibrogen wirken. Einsetzbar bis zu einem 4-fachen des jeweiligen Grenzwertes
FFP 2: für gesundheitsschädliche bzw. mindergiftige Stäube, Nebel und Rauche; Filter für feste und flüssige Partikel mit mittlerem Rückhaltevermögen. Einsetzbar bis zu einem 10-fachen des jeweiligen Grenzwertes
FFP 3: für giftige Stäube, Nebel und Rauch; Filter für feste und flüssige Aerosole mit großem Rückhaltevermögen. Einsetzbar bis zu einem 30-fachen des jeweiligen Grenzwertes

R-Kennzeichnung: Die Maske ist auf Wiederverwendbarkeit getestet und erfüllt die geforderten Leistungsmerkmale auch für einen Einsatz in der zweiten Arbeitsschicht.
NR: Nicht wiederverwendbar

D-Kennzeichnung: Die Maske hat die zusätzliche Dolomitstaubprüfung durchlaufen und bietet somit beste Atemfähigkeit auch bei starkem Staubaufkommen und längerer Nutzung.
Die ClassicLine Atemschutzmasken bieten einen zuverlässigen und professionellen Schutz zu einem attraktiven Preis. Sie sind umfassend geprüft und entsprechen den gültigen Normen.
  • CE-Zeichen
  • Gemäß EN 149:2001
 
BeschreibungSchutz-
stufe
Menge
pro VE
Bestell Nr.
ohne AusatemventilFFP 1109.005 731
ohne AusatemventilFFP 2109.005 732
mit AusatemventilFFP 2106.258 155

Zuletzt angesehen